CSEPEL (TURÁN) 86 CM3, 1937

CSEPEL (TURÁN) 86 CM3, 1937

Nach der Weltwirtschaftskrise von 1929 wurde in den ungarischen Manfred Weiss Werken in Csepel mit der intensiven Entwicklung und Herstellung billiger Kleinkrafträder begonnen.
Das 86 cm3 TURÁN Moped, das Anfang 1936 das Licht der Welt erblickte, erfüllte bereits alle damaligen behördlichen Vorschriften, die den einfachen und billigen Betrieb ermöglichten. Von der kleinen Maschine mit fast 2 PS, deren Endgeschwindigkeit bei 50 km/h lag, und die einfach als „das Moped mit dem gelb-schwarzem beziehungsweise mit dem Zigarrentank” bezeichnet wurde, wurdenbis 1937 fast zweihundert Exemplare hergestellt.
Der Zylinder wurde aus Gusseisen angefertigt, es verfügte über kein Getriebe. Die Vorderradfederung funktionierte – genauso wie bei dem früheren Moped mit Herztank – nach dem Pendelsystem: Die Gabel knickte bei der Federung nach vorne und nach hinten.

Fotó: Maróti József
Fotó: Maróti József