PANNONIA P12, 247 cm³, 1974

PANNONIA P12, 247 cm³, 1974

Die letzte Version der Einzylinder-Modellfamilie der Csepeler Fabrik war die P12. Diese löste die Modelle T5H und P10H ab. In erster Linie wollte man damit den Fortbestand der Fabrik sichern. Einzelne Konstruktionsdetails waren weiterhin identisch mit der P20. So verfügte die P12 zum Beispiel sowohl hinten als auch vorne über 18“-Räder, und die montierten Verkleidungsteile bestanden zum Großteil aus Kunststoff.
Dank der besseren Verchromung und der farbigen Lackierung (in erster Linie tiefgelb) sahen diese Motorräder bedeutend ästhetischer aus als ihre Vorgänger. Im einzigen Jahr seiner Herstellung wurden beinahe 5000 Exemplare gebaut. Es ist anzumerken, dass auch das allerletzte Modell, das Musterstück der Version P11, noch dank besonders intensiver Entwicklungsarbeit gebaut werden konnte. Eine Fortführung konnte allerdings nicht realisiert werden – die Direktion hatte nämlich die Einstellung der Tätigkeiten des Csepeler Unternehmens angeordnet.

Fotó: Maróti József